Trainingseinheiten mit Looping planen

Training_banner (1).jpg

Sport ist gesund und macht gute Laune! Doch wenn das Training ansteht, findet man immer irgendwelche Ausreden.

Genau deswegen sollte man seine Trainingseinheiten so exakt wie möglich einplanen. Nimm diesen Termin genau so ernst wie Dein Meeting mit dem Chef oder einen Arzttermin. Heute möchten wir Dir 3 Möglichkeiten an die Hand geben, wie Du Deine Trainingseinheiten in Looping eintragen kannst.

WÖCHENTLICHES TRAINING

Gehst Du einmal die Woche schwimmen, laufen oder joggen? Falls Du ein Teamplayer bist, erstelle einfach eine Gruppe mit Deinen Sportfreunden und trage dort feste wöchentlichen Termine ein. Am besten setzt Du Dir eine Erinnerung 3 Stunden vor dem Termin, damit Du ungestresst, alles für Dein Training rechtzeitig vorbereiten kannst (Deine Sportfreunde bekommen natürlich auch eine Erinnerung).

Wenn Du alleine trainierst, erstelle einfachen einen privaten Termin mit allen relevanten Infos zu Deinem Training.

MEHRMALS DIE WOCHE

Kraftsportler und Bodybuilder machen mehrmals die Woche Sport. Manchmal 3 Mal oder sogar öfter. Egal was für einen Trainingsplan Du hast, Looping kann sehr hilfreich sein.

Nehmen wir an, es wird 3 mal pro Woche trainiert. Montags, Mittwochs und Samstags. Du kannst an jedem einzelnen Tag einen Termin anlegen,eine wöchentliche Wiederholung einstellen und Dir für jedes Training Erinnerungen setzen.

Looping als dein Trainingsbuch

Sport_Blog.jpg

 

In der Chat-Funktion kannst Du eintragen, wie viel Gewicht du bei Diesem spezifischen Training geschafft hast. Oder wie viele Kilometer Du an diesem Tag gelaufen bist. Dies ermöglicht Dir Deine Leistung genau zu dokumentieren.

So weißt Du jedes Mal, wie sehr Du Dich verbessert hast und auf welchem Niveau Du Dich gerade befindest.

Wir hoffen, dass diese Tipps Dir dabei helfen, Deine Ziele zu erreichen.

Jetzt kostenlos herunterladen

Wie man gesunde Gewohnheiten im neuen Jahr erlernen kann

Picture: Unsplash

Picture: Unsplash

Neues Jahr, neues Leben. Wir wissen doch alle, dass das neue Jahr voller Motivation geladen ist. Man möchte gesünder essen, mehr Sport treiben, mehr Zeit in der Natur verbringen usw. Das Traurige daran ist, dass viele schon in den ersten Wochen scheitern.

Es gibt eine Vielzahl von Techniken, um neue Gewohnheiten zu erlernen, in dem heutigen Beitrag zeigen wir Dir, wie Du neue Gewohnheiten in kurzer Zeit lernen kannst, und das ab jetzt und mit Hilfe Deiner Looping-App.

Der Professor B.J. Fogg von der Universität Standford sagt: "Der Schlüssel ist etwas umstritten: Was man visualisieren und konzipieren muss, ist nicht das ultimative Ziel, sondern die Handlungen und Verhaltensweisen, die einen dazu bringen, das zu bekommen, was man will.“

Er empfiehlt 3 einfache Schritte, um neue Gewohnheiten zu erlernen.

1. Sei präzise!

Das erste, was du tun musst, ist, dein Ziel zu definieren, und das musst du mit klaren Handlungen tun. Man muss sehr genau sein. Ziele wie „Mehr Sport“ „Mehr Bewegung“ sind nicht genug. Setze Dir genauere Ziele wie: „Ich werde 3 Mal in der Woche trainieren“. Je spezifischer Du bist, desto besser kannst Du Deinen Erfolg messen.

2. Mach es einfach

Nachdem Du Deine Ziele definiert hast, musst Du einfache Aktionen konzipieren, die es Dir ermöglichen, Dein Ziel zu erreichen. Geh z.B. morgens joggen oder mach direkt nach dem Aufstehen Sit-Ups.

 

3. Aktiviere das Verhalten

Um Deine Ziele zu erreichen, musst Du an die Aktionen erinnert werden, die zu Deinem Ziel führen.

Du kannst in der Looping-App eine Gruppe mit dem Namen "Healthy Life" erstellen und dort alle Events hinzufügen, die Dich zu Deinem Ziel führen. So wirst Du jeden Tag an Deine Jogging-Runde erinnert! Eine weitere Erinnerung könnte sein, eine feste Zeit für die Aktivitäten festzulegen, wie z.B. „Sit-ups immer kurz vor dem Frühstück.“

Mit diesen Tipps und Ihrer App können Sie im Handumdrehen neue Gewohnheiten erlernen!

 
 

Aufgaben priorisieren – Das Eisenhower-Prinzip

Photo by  Matt Ragland  on  Unsplash

Man hat so viele anstehende Aufgaben, dass man nicht mal weiß, wo man anfangen soll. Kennst Du das? Dann solltest Du auf jeden Fall weiterlesen.

Eine große Herausforderung in der Organisation ist, dass man oft nicht weiß, wie man die Aufgaben priorisieren soll. Eine To Do Liste bietet uns die Möglichkeit, eine bessere Übersicht unserer Aufgaben zu haben. Wichtig, vor allem bei etwas längeren Listen ist, die Aufgaben zu priorisieren.

Es gibt eine ganz einfache Methode, um die Aufgaben nach Wichtigkeit zu organisieren: Das Eisenhower-Prinzip. Mit den Kriterien Wichtigkeit und Dringlichkeit kann man die Aufgaben einteilen und somit priorisieren.

Geburtstagskalender (2).png

Wie Du auf dem Bild sehen kannst, werden Aufgaben, die dringend und wichtig sind immer sofort erledigt. Diese Aufgaben sind in der Regel Aufgaben, die eine Frist haben oder die aus bestimmen Gründen von hoher Wichtigkeit sind.

Aufgaben, die wichtig aber nicht dringend sind, wie zum Beispiel E-Mails beantworten oder Anrufe werden geplant, aber müssen nicht sofort erledigt werden.

Was weder wichtig noch dringend ist, sollte man lieber nicht erledigen bzw. man sollte sich hinterfragen, warum man sich diese Aufgaben vorgenommen hat.

Mit Looping Aufgaben priorisieren

Mit Looping kannst du ganz einfach Listen erstellen, du kannst entweder Listen nach Priorität erstellen. Das heißt dringende und wichtige Aufgaben in einer einzigen Liste erfassen oder eine lange Liste erstellen, in den Du Emojis nutzt, um die Priorität zu kennzeichnen.

 

Geburtstagskalender einfach erstellen

Foto von    Unsplash

Foto von Unsplash

Wann war nochmal Tims Geburtstag? Hat Mama heute oder morgen Geburtstag? Oft haben wir so viele Termine im Kopf, dass wir den einen oder anderen Geburtstag vergessen. Manche tragen alle Geburtstagstermine in den Wandkalender ein. Da wir aber immer unterwegs sind, macht ein Online-Geburtstagskalender mehr Sinn.

Mit Looping kannst Du sehr einfach einen Geburtstagskalender erstellen. Du kannst den Geburtstagskalender für Dich, Deinen Freundeskreis, Deine Arbeitskollegen oder Deine Familie erstellen.

SO EINFACH GEHT´S:

 
2.png
1.png
 

Entscheide ob die Gruppe nur für Dich gedacht ist oder für mehrere Teilnehmer. Erstelle die Gruppe, wähle eine Farbe aus und füge die Geburtstagstermine hinzu. Du kannst entscheiden, wann Du an den Termin erinnert werden möchtest. Alle Gruppenteilnehmer werden daran erinnert!

Jeder einzelne Looping-Termin enthält einen Chat. Dort kannst Du die ganze Gruppe zu Deiner Geburtstagsparty einladen oder der Person gratulieren, die Geburtstag hat.

Mit einem Geburtstagskalender von Looping vergisst Du nie wieder einen wichtigen Geburtstag!

Lade Looping kostenlos herunter!

 
 

Produktiv bleiben – Wie man trotz Müdigkeit produktiv sein kann

Foto von  Unsplash

Foto von Unsplash

Nicht so gut geschlafen? Wir haben alle schon mal eine schlechte Nacht gehabt und sind daher am nächsten Tag, selbstverständlich, müde. Es gibt aber leider Tage, an denen wir trotz Müdigkeit etwas leisten müssen. Entweder bei der Arbeit oder Zuhause. Neben einer großen Tasse Kaffee gibt es ein paar Tipps, damit Du auch trotz Müdigkeit produktiv bleibst.

1.    Ein kalter Energiekick

Die ersten Minuten des Tages merkt man schon, wie müde man ist. Ein guter Tipp gegen die Müdigkeit am Morgen ist eine kalte Dusche. Das verleiht einen gewissen Energie-kick und man ist sofort wacher! An Wintertage kannst Du auch nur Dein Gesicht mit kaltem Wasser waschen, das hat auch dieselbe Wirkung.

2.    Eine kleine Sporteinheit

Auch wenn es uns an manchen Tagen schwer fällt Sport zu treiben: Es ist eine gute Idee, um mehr Energie für den Tag zu bekommen! Es muss kein ganzer Marathon sein. Eine kleine Sporteinheit am Tag reicht um über den Tag hinweg produktiver zu sein.

-        Erstmal einen zweiten Kaffee!

 

3.    Mittagspause in der frischen Luft

Eine kleine Pause von der Arbeit, z.B. bei einem kurzen Spaziergang an der frischen Luft kann dir dabei helfen wieder wacher zu werden.

Auch beim Mittagessen gilt: Vermeiden schweres Essen wie z.B. Pasta oder Pizza und wähle vielleicht stattdessen einen frischen Salat.

Mit diesen einfachen Tipps, kannst du auch an etwas müderen Tagen produktiv sein. Und falls es einmal doch nicht klappt: Ein kurzer Power-Nap (Nickerchen) hilft manchmal Wunder.