5 Tipps für mehr Produktivität mithilfe Deines Handys

header_blog.jpg

von Pablo Suarez

Das Handy gilt für viele als eine Ablenkung von unseren Aufgaben. Oft vergessen wir unsere Aufgaben zu erledigen weil wir zu viel Zeit in Facebook oder Instagram verbringen, das Handy kann also doch eine Ablenkung sein.

Es gibt aber Möglichkeiten, das Handy dafür zu nutzen, produktiver zu sein. Wir geben Dir 5 Tipps wie Du mithilfe des Handys produktiver sein kannst.

1. Organisiere Dich mit einem Kalender

Organisation spielt eine wichtige Rolle in der Produktivität. Derjenige, der weißt, was zu tun und zu erledigen ist, neigt eher dazu seine Aufgaben zu erledigen, weil er unbewusst daran denkt oder mithilfe von Benachrichtigungen daran erinnert wird. Aus diesem Grund es ist wichtig Dein Handy als Kalender zu nutzen, da Du es in der Regel immer bei Dir hast und im Handumdrehen ganz schnell Termine und Listen erstellen. Dafür eignet sich Looping ganz gut. 

2. Erinnerungen für Deine wichtigen Aufgaben

Schreibst Du bald eine wichtige Prüfung? Musst Du für die Arbeit ein Projekt vorbereiten? Damit Du damit voran kommst, empfehlen wir Dir einen Termin mit einer Aufgabenliste zu erstellen. Du kannst selbst bestimmen wie oft du daran erinnert werden möchtest und kannst von der Liste auch die schon erledigten Aufgaben abhacken. 

Lese auch: 3 Gründe, warum Listen ein praktisches Tool sind

3. Arbeite im Team

in der Uni, auf Arbeit oder selbst im Haushalt gibt es immer wieder Aufgaben, die im Team erledigt werden müssen. Damit keine Verwirrungen entstehen und alle Beteiligte die gleiche Information erhalten, solltest Du eine Looping-Gruppe erstellen. In der Gruppe kannst Du Informationen wie To-Dos und Termine mit der Gruppe teilen. 

4. Konzentriere Dich auf eine einzige Sache

Wir schieben immer wieder gern Aufgaben auf, die wir nicht so gern erledigen möchten und das sinkt unsere Produktivität. Wir empfehlen Dir, Dich auf eine einzige Aufgabe zu konzentrieren bevor Du mit der anderen anfängst.  Wenn Du nach diesem Prinzip arbeitest, wirst Du auch die Aufgaben schneller erledigen, die Du nicht so gern machst.

5. Geh raus und schnapp frische Luft

Wenn Du eine Pause von der Arbeit machst, versuch die Pause mit einem kleine Spaziergang zu kombinieren. Nur durch genug frische Luft bekommt das Gehirn genügend Sauerstoff, um auf Hochtouren arbeiten zu können.  

Mit diesen 5 einfachen Tipps und der Looping-App kannst Du Deine eigene Produktivität steigern!

Mehr zum Thema: Selbstorganisation: Die besten Tipps