5 Tipps für ein besseres Gedächtnis

Rember_header.png

Du hast einen wichtigen Termin und musst gleich los, kannst Dich aber nicht erinnern, wo Du den Autoschlüssel hingelegt hast?

Du gehts in die Küche, um etwas ganz dringend zu erledigen, doch wenn Du da bist, fällt Dir nicht mehr ein, was es war? Vergesslichkeit kann uns ganz schnell auf die Nerven bringen.

Für diejenigen, die gern Dinge vergessen haben wir eine gute Nachricht: Gedächtnis  lässt sich trainieren und verbessern!!  Diese einfachen Tipps helfen das Gedächtnis zu verbessern:

KEIN MULTITASKING

Einer der Gründe für Vergesslichkeit ist mangelnde Aufmerksamkeit. Telefonierst Du, während Du die Wäsche machst und noch einen Text für die Arbeit verfasst? solche Situationen überfördern unser Gehirn. Versuche, kein Multitasking zu machen und anstatt dessen konzentriere Dich auf eine einzige Sache.

LERNE TELEFONNUMMER AUSWENDIG

Es gab Mal eine Zeit, in der wir die Telefonnummer auswendig gelernt haben. Versuch diese Gewohnheit wieder in Dein Leben zu bringen. Diese Übung ist einfach und kann sogar Spaß machen.

SCHREIB DIR NOTIZEN

Mit der Hand zu schreiben fordert unser Gehirn, indem es die Gehirnzellen stimuliert. Diese Verbindung von Gedanken und Schrift ist eine geniale Übung für unser Gedächtnis.

GEH FRÜH INS BETT

Der Körper braucht Ruhepausen, schlafe 7 bis 9 Stunden jeden Tag, um Dein Gedächtnis eine Freude zu machen. Unser Gehirn wiederholt nachts das, was wir tagsüber gelernt haben. Wenn Du also gerade etwas auswendig lernen möchtest, versuch das Ganze abends durchzulesen.

MACH EINEN TANZKURS

Wolltest Du schon immer Salsa tanzen lernen? Mach es jetzt! Das unterstützt Dein Gehirn dabei, neue Nervenverbindungen zu schaffen, was für das Erinnerungsvermögen. sehr wichtig ist.

Um sicher zu gehen, dass Du echt nichts vergisst, trage immer Deine Termine in den Looping-Kalender ein und setze Dir Erinnerungen.