Looping vs. Whatsapp

whatsapp_vs_looping.png

Es gibt zwei Arten von Menschen:

1.       Die, die ich mag

2.       Die, die mich zu WhatsApp Gruppen einladen.

Jeder kennt es. Man plant etwas (z.B. eine Geburtstagsfeier), erstellt eine Extra Gruppe in WhatsApp und lädt alle Freunde dazu ein. Die einen verlassen sofort die Gruppe, die anderen schlagen einen anderen Termine vor, die nächsten wiederum senden ihre Urlaubsbilder. Zwischen dieser ganzen Informationsüberflutung verliert die Gruppe oft ihren Sinn.

Nichts gegen die schönen Urlaubsfotos von Maike auf den Malediven aber muss das jetzt in dieser Gruppe sein? Könnten wir das Ganze nicht einfacher organisieren und auf den Punkt bringen?

Womit plant man besser? Mit Looping oder mit WhatsApp? Wir haben die Antwort.

Eins vorweg: Sowohl Looping als auch WhatsApp sind beide kostenlose Apps.

Kommunikation vs. Planung

Handys vs FV.png

WhatsApp's Stärke bei der Kommunikation stellt sich bei der Planung als nicht optimal heraus. Bei Looping hingegen wird einfach eine Eventeinladung mit allen wichtigen Informationen wie z.B. Uhrzeit und Ort der Gruppe hinzugefügt. Mit der Chat-Funktion auf Terminebene kannst du wichtige Information mit Deinen Gruppen teilen.

Mehr Übersicht und weniger Informationsüberflut

Handys vs part 2.png

Im Chatverlauf gehen viele Informationen schnell verloren. Man bekommt so viele Nachrichten, dass man das Wichtigen manchmal übersieht. Mit Looping kann jedes Mitglied einer Gruppe Termine direkt ändern (z.B Uhrzeit oder Ort) und jeder wird darüber sofort informiert. So verpasst keiner eine wichtige Info. Besonders praktisch: Unsere Push-Benachrichtigungen!

Alle Gruppen im Blick 

Handys vs part 3.png

Jede Gruppe hat eine andere Farbe, sodass Du schnell sehen kannst, welche Termine zu welcher Gruppe gehören. Du kannst Dir Benachrichtigungen setzen und wiederholende Termine einrichten, damit Du nichts vergisst. Du kannst Termine ganz nach Deinen Bedürfnissen anpassen. Ob Familie, Freunde oder Sportverein, Looping ist für jede Gruppe geeignet!

Fazit: WhatsApp kann ein gutes Tool sein, um mit Deinen Lieben zu kommunizieren. Doch für die Planung von Events ist es nicht besonders geeignet. Überlasse nichts dem Zufall und fang an zu loopen!

PROBIERE ES AUS.

 

Jetzt kostenlos herunterladen

5 Tipps für mehr Produktivität mithilfe Deines Handys

header_blog.jpg

Das Handy gilt für viele als eine Ablenkung von unseren Aufgaben. Oft vergessen wir unsere Aufgaben zu erledigen weil wir zu viel Zeit in Facebook oder Instagram verbringen, das Handy kann also doch eine Ablenkung sein.

Es gibt aber Möglichkeiten, das Handy dafür zu nutzen, produktiver zu sein. Wir geben Dir 5 Tipps wie Du mithilfe des Handys produktiver sein kannst.

1. Organisiere Dich mit einem Kalender

Organisation spielt eine wichtige Rolle in der Produktivität. Derjenige, der weißt, was zu tun und zu erledigen ist, neigt eher dazu seine Aufgaben zu erledigen, weil er unbewusst daran denkt oder mithilfe von Benachrichtigungen daran erinnert wird. Aus diesem Grund es ist wichtig Dein Handy als Kalender zu nutzen, da Du es in der Regel immer bei Dir hast und im Handumdrehen ganz schnell Termine und Listen erstellen. Dafür eignet sich Looping ganz gut. 

2. Erinnerungen für Deine wichtigen Aufgaben

Schreibst Du bald eine wichtige Prüfung? Musst Du für die Arbeit ein Projekt vorbereiten? Damit Du damit voran kommst, empfehlen wir Dir einen Termin mit einer Aufgabenliste zu erstellen. Du kannst selbst bestimmen wie oft du daran erinnert werden möchtest und kannst von der Liste auch die schon erledigten Aufgaben abhacken. 

Lese auch: 3 Gründe, warum Listen ein praktisches Tool sind

3. Arbeite im Team

in der Uni, auf Arbeit oder selbst im Haushalt gibt es immer wieder Aufgaben, die im Team erledigt werden müssen. Damit keine Verwirrungen entstehen und alle Beteiligte die gleiche Information erhalten, solltest Du eine Looping-Gruppe erstellen. In der Gruppe kannst Du Informationen wie To-Dos und Termine mit der Gruppe teilen. 

4. Konzentriere Dich auf eine einzige Sache

Wir schieben immer wieder gern Aufgaben auf, die wir nicht so gern erledigen möchten und das sinkt unsere Produktivität. Wir empfehlen Dir, Dich auf eine einzige Aufgabe zu konzentrieren bevor Du mit der anderen anfängst.  Wenn Du nach diesem Prinzip arbeitest, wirst Du auch die Aufgaben schneller erledigen, die Du nicht so gern machst.

5. Geh raus und schnapp frische Luft

Wenn Du eine Pause von der Arbeit machst, versuch die Pause mit einem kleine Spaziergang zu kombinieren. Nur durch genug frische Luft bekommt das Gehirn genügend Sauerstoff, um auf Hochtouren arbeiten zu können.  

Mit diesen 5 einfachen Tipps und der Looping-App kannst Du Deine eigene Produktivität steigern!

Mehr zum Thema: Selbstorganisation: Die besten Tipps

 

 

 

 

 

Spargel richtig kochen- Eine kleine Anleitung

spargel.png

Die Spargel-Saison ist offiziell eröffnet! Spargel ist wieder überall auf Supermärkten oder in kleinen Straßenmärkten zu finden. Wir haben eine kleine Anleitung vorbereitet, um den perfekten Spargel zu kochen.

DIE RICHTIGEN SPARGEL KAUFEN

Alles fängt schon bei der Selektion der Spargel an! Wir empfehlen in den lokalen Anbaugebieten zu kaufen. Beim Einkaufen achte auf die Schale der Spargelstange, diese muss glatt und frisch aussehen und eine helle Farbe haben. Nimm am besten gerade gewachsenen Spargel.

SPARGEL KOCHEN

Dann kann man sich auf die schöne Aufgabe freuen, die Spargel zu schälen. Dieser Schritt ist ganz wichtig, da die Spargel richtig geschält sein sollten damit sie nach dem Kochen auch richtig schmecken. Weiße Spargel müssen immer unterhalb des Kopfes gründlich geschält werden und die Enden der Stangen circa einen Centimeter abgeschnitten werden.

Für das Kochen der Spargel eignet sich am besten einem speziellen Spargeltopf. Wenn Du aber keinen anderen hast, kannst Du auch einen ganz normalen Topf nutzen. Die Spargel müssen in in gesalzenem Kochwasser mit einer Prise Zucker, einem Teelöffel Butter und etwas Zitronensaft gekocht werden. 

WIE LANGE MUSS SPARGEL KOCHEN?

Weißer Spargel muss ungefähr 10 bis 15 Minuten kochen, das hängt von der Dicke der Spargel aber ab deswegen teste einfach nach 10 Minuten, ob der Dickste Spargel schon gar ist. 

Beim servieren der Spargel achte darauf, dass die Spargelstangen trocken sind, das kannst Du mit Hilfe einer Serviette machen. 

Mit diesen Tipps wird dein Spargelabend zu einem richtigen Erfolg.

Günstiger einkaufen mit diesen praktischen Tipps

Einkaufen_günstig.png

Ein paar Euro am Endes des Monats schaden nicht. Es gibt eine Menge  Tipps, wie Du beim Einkaufen Geld sparen kannst! Wir haben die Besten für Dich rausgesucht, damit Du beim schon nächsten Supermarktbesuch viel Geld sparen kannst.

1. Einkaufsliste erstellen

Als erstes es ist sehr wichtig zu wissen, was Du einkaufen möchtest, so vermeidest Du mehr einzukaufen als Du wirklich brauchst. Erstelle mit Looping eine Einkaufsliste und teile sie mit Deinem Partner oder Mitbewohner so kann jeder eintragen, was im Haushalt gebraucht wird. 

2. Kaufe nur das, was auf Deiner Einkaufsliste steht

Dank der Looping-App kannst Du Deine Einkaufsliste immer zur Hand haben. Gehe zum Supermarkt und kaufe wirklich nur das, was auf Deiner Einkaufsliste steht- es sei denn, Dir fällt etwas mega wichtiges spontan ein- 

3. Wöchentlich einkaufen und am besten Abends

In vielen Supermärkten sind kleine Mengen sogar teurer als größere. Aus diesem Grund ist günstiger einmal in der Woche einkaufen anstatt mehrere Male. Kurz vor dem Ladenschluss werden Produkte viel günstiger angeboten, da die an dem Tag verkauft werden müssen. Es lohnt sich also abends in den Supermarkt zu gehen, außerdem sind da die Kassen in der Regel ein bisschen leerer ;)

4. Schau mal nach unten

Markenprodukte befinden sich in der Regel auf Augenhöhe, so dass der Käufer sich als erstes wahrnimmt. In dem unteren Teil des Regales befinden sich oft günstigere Variante der Produkte. Sich im Supermarkt öfter zu bücken, lohnt sich also.

Hast Du noch mehr Tipps? Teile sie mit uns!

 

 

Sonntagsrituale für einen guten Start in die Woche

Header_Blog_04.png

Sonntag ist für viele der beste Tag der Woche! Die meisten von uns müssen nicht arbeiten und der Tag besteht darin, sich zu entspannen und kleine Aufgaben zu erledigen, die man die ganze Woche nach hinten verschoben hat.

Der Sonntag ist aber auch der letzte Tag der Woche und somit die perfekte Gelegenheit, die kommende Woche perfekt durchzuplanen. Wir haben für Dich 3 Sonntagsrituale vorbereitet, um die Woche entspannt zu beenden und die kommende perfekt anzufangen.

1. Deine Woche planen

Um unseren Kopf frei zu bekommen, müssen wir genau wissen, was uns belastet bzw. beschäftigt. Eine To-Do-List am Sonntag zu schreiben eignet sich perfekt als Therapie. Schreibe Dir auf, was du die nächsten Tage schaffen möchtest. Das spart Dir ganz viel Zeit unter der Woche, da Du gleich beim Aufstehen weißt, was zu tun ist ;)

2. Schreibtisch aufräumen

Alte Papiere und Dokummente wegwerfen, alles in sein Platz hinstellen. Damit Du die Arbeitswoche am nächsten Tag enstspannt anfängst, soltest Du Deinen Schreibtisch schon am Sonntag aufräumen. Dies hilft Dir kreativ zu bleiben und klarer zu denken.

3. Nimm Dir Zeit nur für Dich

Letztendlich ist der Sonntag immer noch Wochenende, gönn Dir eine Auszeit. Das ist ein perfektes Ritual für einen Sonntagabend. Leg Dich hin und lies ein Buch oder nimm ein langes Bad. Genieß den Sonntag bevor das ernste Leben wieder am Montag losgeht. Wenn du Lust und Zeit, empfehle ich Dir auch Abend etwas leckeres und leichtes zu kochen.

 

Mit diesen einfach Tipps kann die Woche nur gut starten!